Alle Artikel mit dem Schlagwort: greenatheart

ZIMTKNOTEN MIT BLAUBEEREN UND MANDEL-CRUNCH I greenatheart.de

ZIMTKNOTEN MIT BLAUBEEREN UND MANDEL-CRUNCH

ZIMTKNOTEN MIT BLAUBEEREN UND MANDEL-CRUNCH Das eindeutigste Zeichen, dass der Herbst endlich eingekehrt ist? Wenn der köstliche Duft von Zimt das Haus erfüllt! Und in welcher Form könnte das besser passieren, als in Gestalt dieser wunderbar fluffigen Zimtknoten gespickt mit saftigen Blaubeeren und einem knusprigen Topping aus Mandeln? Dazu ist die Herstellung kinderleicht und gelingt garantiert. Ok, der Hefeteig benötigt ein bisschen Zeit um zu gehen, aber er lässt sich prima zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und der Rest ist wirklich easy-peasy. Ob zum Frühstück, zum Kaffee oder einfach für zwischendurch die duftigen Hefeteilchen passen wirklich zu jeder Gelegenheit. Ich habe jedenfalls schon wieder Appetit darauf und mache mich am besten gleich ans Backen. Und wie sieht es mit euch aus? ZIMTKNOTEN MIT BLAUBEEREN UND MANDEL-CRUNCH Zutaten Teig 270 g Dinkelmehl Typ 1050 5 g (1/4 TL) Salz 20 g (2 EL) Honig 1 Päckchen Trockenhefe 115 ml Wasser 15 ml (1 EL) Olivenöl Füllung 30 g (3 EL) weiche Butter 50 g (3 EL) braunen Zucker 6 g (2 EL) gemahlener Zimt 1 g …

MEINE FAVORITEN FÜR DEN HERBST I greenatheart.de

MEINE FAVORITEN FÜR DEN HERBST

MEINE FAVORITEN FÜR DEN HERBST Herbst, die wunderbar gemütliche Jahreszeit hat begonnen. Neben Backen, Einkochen, am Wochenende auf der Couch lümmeln und Ebay-Schnäppchen jagen, mit Gummistiefeln in Laubberge springen und durch nebelverhangene Wälder streifen, erfreue ich mich zurzeit besonders an diesen Dingen: Essential Oil Diffuser Schon während der Hitze in diesem Sommer war der Diffuser ein treuer Begleiter, um die stickige Luft zu erfrischen. Auch jetzt im Herbst ist er wunderbar, um die Luft zu befeuchten (ich sage nur hallo aufgedrehte Heizung) und ihr zugleich wunderbare herbstliche Aromen einzuhauchen. Meine momentane Lieblingsölmischung: 7 Tropfen Eukalyptus + 3 Tropfen Zimt + 3 Tropfen Orange Peanut Butter Hottie Ich liebe Erdnussbutter, ach was schreibe ich da, jede Art von Nussbutter. Der Peanut Butter Hottie ist genauer gesagt ein Erdnusspulver, aus dem sich im Nu mit etwas Wasser Erdnussbutter anrühren lässt und das mit 80 Prozent weniger Fett. Ich verwende das Pulver aber besonders gern zum Anreichern von Smoothies, Porridge oder süßen Gebäck (Cookies, Muffins, Waffeln…).  So kann man den Köstlichkeiten ganz unkompliziert ein leckeres Erdnussaroma verleihen. The …

KNUSPRIGE QUETSCHKARTOFFELN MIT TRÜFFEL-MAYO I greenatheart.de

KNUSPRIGE QUETSCHKARTOFFELN MIT TRÜFFEL-MAYO

KNUSPRIGE QUETSCHKARTOFFELN MIT TRÜFFEL-MAYO Quetschkartoffeln sind momentan wohl die hippste Art Kartoffeln zuzubereiten. Den meisten von euch ist vielleicht doch eher die englische Bezeichnung ein Begriff: Smashed Potatoes. Besonders bei Pinterest und Instagram stolpert man immer wieder darüber. Das Schöne daran ist, dass sie super einfach in der Zubereitung sind und dabei auch extrem vielseitig. Nach den drei Grundschritten: kochen, zerdrücken und von beiden Seiten im Ofen knusprig backen, kann man ihnen mit fast jedem Topping – Gewürze, frische Kräuter, Soßen, Dressings und vieles mehr – Aroma einhauchen. In dieser Version habe ich mich für selbstgemachte Trüffel-Mayonnaise entschieden. Der Grund dafür? Ganz einfach, ich lieeeebe das Aroma von Trüffeln! Und eine selbstgemachte Mayonnaise geht unglaublich fix. Die cremig-aromatische Köstlichkeit passt wunderbar zu dampfenden, außen knusprigen und innen soften Kartoffeln. Na, habt ihr schon Hunger bekommen? Dann kommt ihr jetzt das Rezept: KNUSPRIGE QUETSCHKARTOFFELN MIT TRÜFFEL-MAYO Für 3-5 Portionen Zutaten 1 Kilo Kartoffeln (vorwiegend festkochend oder dass, was ihr da habt) 2 EL glatte Petersilie, gehackt Salz und Pfeffer Olivenöl Für die Trüffel-Mayonnaise 1 ganz frisches …

BEAUTY LOOKBOOK #I I greenatheart.de

BEAUTY LOOKBOOK #I

BEAUTY LOOKBOOK #I Mir ist aufgefallen, dass ich meine Kategorie Other Pretty Things bis jetzt etwas vernachlässigt habe. Zugegeben, Themen wie Food und Rezepte haben schon Vorrang, aber in Zukunft möchte ich mich zusätzlich besonders dem Thema Beauty widmen… Und da ich damit als riesiger Narr für Cremes & Co. somit schon das Stichwort gegeben habe, lege ich doch direkt los mit meinem ersten Beauty Lookbook. Es sind nicht unbedingt alles super frische Neuheiten (markttechnisch gesehen), aber Beauty-Lieblinge, die bei mir momentan hoch im Kurs stehen. I Molecules 01 von Escentric Molecules Jetzt rede ich von Beauty und schreibe als erstes über einen Duft. Aber irgendwie sind Düfte ja auch im Beauty-Bereich angesiedelt oder damit fest verbunden. Wie sehr ihr das? Ohne Duft geht bei mir jedenfalls gar nichts, und wie Coco Chanel schon sagte: „Eine Frau, die keine Parfum trägt, hat keine Zukunft“. Aber ehrlich, es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob er sich nun mit einem Duft einnebeln will oder nicht. Ich möchte nur nicht darauf verzichten. Besonders gerne greife dann ich zu …

Gin-Cocktail mit Zitronenverbene I greenatheart.de

GIN-COCKTAIL MIT ZITRONENVERBENE

GIN-COCKTAIL MIT ZITRONENVERBENE In diesem Frühjahr habe ich Zitronenverbene im Garten oder besser gesagt, in einem kleinen Beet im Garten gepflanzt. Und sie wächst wie verrückt. Da kam natürlich die Frage auf, was man denn genau damit anstellt. Neben Tee, Limonade und Gebäck hat mich die Idee nicht losgelassen, einen Gin & Tonic damit zu kreieren. Ein tolle Sommervariante eben… Die Verbene kann (mit Sicherheit) noch viel mehr, aber mit ihrem einzigartigen Zitrusaroma konnte ich mir die Kombination mit Gin und Tonic Wasser einfach gut vorstellen. Und was soll ich sagen, ich finde die Version sehr gelungen. Neben frischen Blättern der Verbene kommt übrigens auch noch Verbenenzucker (ist ganz fix hergestellt) in den Cocktail, und bringt das Aroma der Zitronenverbene damit noch besser zur Geltung. Ich habe mich übrigens für ein Tonic Wasser mit leicht floralen Zitrusnoten von Thomas Henry entschieden, aber mit anderen Wassern funktioniert es natürlich auch. Fehlen dann nur noch jede Menge Eiswürfel und ein Gin eures Vertrauens – ich könnte mich da schwer für nur einen entscheiden, mal so angemerkt… Ich …

Salat von gegrillter Ananas und Avocado I greenatheart.de

SALAT VON GEGRILLTER ANANAS UND AVOCADO

Salat von gegrillter Ananas und Avocado Mein Salat von gegrillter Ananas und Avocado gehört zu meinen absoluten Sommer-Lieblingsgerichten und ist geradezu ideal bei den tropischen Temperaturen, die momentan herrschen. Hier treffen also süße gerillte Ananas, cremige Avocado und spritziger Limettensaft auf die leichte Schärfe von Shichimi Togarashi. Dabei handelt es sich übrigens um eine chillilastige Gewürzmischung aus Japan, die einfach hervorragend mit den anderen Zutaten harmoniert. Aromatisch, raffiniert und dazu auch noch einfach in der Zubereitung – besser geht Sommersalat wirklich nicht. Zutaten 1 Avocado (ca. 200g) ½ Ananas (ca. 350g) 1 Frühlingszwiebel 1 EL Limettensaft Salz + Pfeffer 1 EL Honig oder brauner Zucker ½ TL Shichimi Togarashi Zubereitung Avocado halbieren, Stein und Schale entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. In eine Schale geben und mit dem Esslöffel Limettensaft beträufeln. Strunk und Schale der Ananashälfte entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls würfeln. Die Ananaswürfel in eine (Grill-)Pfanne geben mit Honig oder braunem Zucker beträufeln bzw. bestreuen und von beiden Seiten goldbraun braten (geht ganz fix, in etwa drei Minuten). Die Würfel in die Schale …

KOKOSNUSS CHIA PUDDING MIT MANGO UND MEERSALZ

Kokosnuss Chia Pudding mit Mango und Meersalz Das Duo aus Kokosnuss und Mango ist geschmacklich eine absolute Wucht. Damit gelangt nicht nur tropische Frische auf den (Frühstücks-)Tisch, nein in Kombination mit Chiasamen wird daraus ein richtiges Power-Paket mit gesunden Pflanzenproteinen, Ballaststoffen und Omega 3 Fettsäuren. Ihr merkt schon – hier handelt es sich um einen richtig gesunden Cocktail, der nicht nur guttut sondern auch himmlisch schmeckt. Und hier kommt auch schon das Rezept: Für 4 Portionen Zutaten: 65 g Chiasamen 1 Dose (400 ml) Kokosmilch 3 EL Honig 1/2 TL Vanilleextrakt Eine großzügige Prise Meersalz 1 reife Mango 1 Limette (Saft und Abrieb) Zubereitung: Für den Chia Pudding die Chiasamen zusammen mit der Kokosmilch, Honig, Vanille und Meersalz in ein 500 ml Schraubglas geben, fest verschließen und kräftig schütteln, bis sich alles miteinander vermischt hat. Fünf Minuten stehen lassen und in der Zeit immer mal wieder schütteln, so bilden sich keine Klümpchen. Nun den Chia Pudding für mindestens drei Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Fruchtfleisch der Mango seitlich vom Kern schneiden. Eine …

Salzzitronen & Kichererbsen Cookies I greenatheart.de

SALZZITRONEN & KICHERERBSEN COOKIES

Salzzitronen & Kichererbsen Cookies Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie stolz ich auf diese Cookies bin. Denn die Idee Salzzitronen, die ja sonst meist in pikanten Gerichten vertreten sind, in etwas Süßem zu integrieren, hat mich schon lange nicht mehr losgelassen. Dazu enthalten sie Kichererbsen- und Mandelmehl und sind damit frei von Gluten, dafür aber reich an pflanzlichen Proteinen, Aminosäuren, Mineralstoffen usw. Und so gesund schmecken sie (glücklicherweise) gar nicht, sondern einfach nur himmlisch butterig-zitronig. Also, ran an die Zutaten und fertig, los. Zutaten 220g Kichererbsenmehl 125g Mandelmehl 125g brauner Zucker 1 TL Backpulver 90g Ghee (oder Butter) 1 Ei ¼ einer eingelegten Salzzitrone (20g), gehackt 1 EL Salzzitronen-Flüssigkeit 1 Tüte Vanillezucker Zubereitung Das Ghee in einem kleinen Topf bei sanfter Hitze schmelzen lassen und zur Seite stellen. Die Mehlsorten mit dem Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Das Viertel der Salzzitrone fein hacken und mit dem braunen Zucker und dem 1 Esslöffel Salzzitronen-Flüssigkeit zum flüssigen Ghee geben und gut verrühren. Die Flüssigkeit und das Ei nun in die Mehlmischung geben und zu einem Teig verarbeiten. …

Kichererbsenmehl-Zucchini-Pfannkuchenstreifen mit Limetten-Hummus Dressing I greenatheart.de

Kichererbsenmehl & Zucchini Pfannkuchenstreifen mit Limetten-Hummus Dressing

Kichererbsenmehl-Zucchini Pfannkuchenstreifen mit Limetten-Hummus Dressing Vor einiger Zeit habe ich das fantastische Kichererbsenmehl für mich entdeckt. Glutenfrei, reich an Eiweiß und Ballaststoffen ist es neutral im Geschmack und lässt sich prima als Ersatz oder Ergänzung für konventionelle Mehlsorten verwenden. Dazu hat es noch diese wunderschöne blass-gelbe Farbe, die ich sehr hübsch finde. (In asiatischen Supermärkten bekommt man ein Kilo des Mehls für weniger als drei Euro. Man kann es übrigens auch selbst herstellen, dazu muss man einfach nur getrocknete Kichererbsen im High-Speed-Mixer zu Pulver mahlen.) In Rezept für meine Pfannkuchenstreifen spielt es jedenfalls neben geraspelter Zucchini die Hauptrolle. Abgerundet mit frischen Basilikum und einem grandios-einfachen und doch so köstlichem Dressing sind die Pfannkuchenstreifen immer ein Genuss und fix zubereitet – egal ob als Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Zutaten Pfannkuchen: 2 Eier (Größe M) 100 g geraspelte Zucchini 50 g Kichererbsenmehl 3-4 Blätter Basilikum, in feine Streifen geschnitten + Extra zum Bestreuen Salz und Pfeffer 1 EL Olivenöl oder Ghee Dressing: 3 gehäufte EL Hummus Saft 1 Limette Schwarzer Pfeffer Zubereitung Die zwei Eier mit der …

Matcha Coconut Butter Cups I greenatheart.de

Matcha Coconut Butter Cups

Matcha Coconut Butter Cups Für meine Matcha Coconut Butter Cups habe ich zwei meiner großen Lieben kombiniert: Reese Peanut Butter Cups und Matchatee. Die kleinen Häppchen haben quasi Superfood-Status. Denn statt jeder Menge Zucker enthält meine Kreation neben Antioxidantien reichem Matcha auch Kokosnussbutter und hochwertige dunkle Schokolade. Zum Süßen gesellt sich Kokoszucker dazu, den habe ich nicht nur gewählt, weil er viele Mineralien enthält und den Blutzuckerspiegel nur ganz gemächlich ansteigen lässt – sondern, weil er der Füllung einen besonders schönen Crunch verleiht. Ich liebe übrigens den Matcha von Midori Spring, deren Gold Class Organic Ceremonial Matcha ist wunderbar fein, sanft aromatisch und von brillanter Farbe. Ein Matchatee der Extra-Klasse, den ich euch nur ans Herz legen kann. Rezept Matcha Coconut Butter Cups Zutaten 150 g dunkle Schokolade 75 g Kokosnussbutter 1 EL (10g) Matchapulver + Extra zum Bestäuben Prise Meersalz ¼ TL Vanilleextrakt 2 EL Kokoszucker 12 Mini Muffinförmchen oder Mini-Muffin Blech (aus Silikon)   Zubereitung Die Miniförmchen oder das Blech vorübergehend im Gefrierfach parken. Kokosnussbutter langsam in einem kleinen Topf erwärmen und verflüssigen. …